Natenoms Wiki

Weil Teilen Spaß macht :)

Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


Seitenleiste

Übersetzungen dieser Seite:

Navigation



Lizenz dieses Wikis
Über dieses Wiki
Feed des Wikis
Impressum


Was gerade in meinem Blog geschieht:

mumble:benutzerhandbuch:mumble:einstellungen_per_ini_importieren

Einstellungen über .ini-Datei importieren

Hier geht es um den Mumble-Client, Informationen zur .ini-Konfigurationsdatei des Mumble-Servers gibt es hier.

Normalerweise kennt man die mumble.ini nur vom portablen Mumble; dort werden dann die Einstellungen gespeichert, statt, wie sonst, z. B. unter Windows in der Registry.

Es gibt jedoch auch den umgekehrten Weg, wie man kürzlich im IRC (#mumble.de) von pcgod erfahren konnte; man kann aus einer .ini-Datei Einstellung in eine Mumble-Installation importieren.

Einstellungen importieren

Die Befehlszeilen für den Import von Client-Einstellungen sind je nach Betriebssystem etwas unterschiedlich:

  • unter Windows
    mumble.exe pfad\zu\datei.ini
  • unter Linux
    mumble pfad/zu/datei.ini
  • unter Mac OS X1)
    /Applications/Mumble.app/Contents/MacOS/Mumble pfad/zu/datei.ini

Der Name und die Endung der Datei spielen keine Rolle, datei.bob funktioniert auch.

Meldung im Mumble-Client beim Import der Einstellungen:

Meldung beim Import von Einstellungen

Wohin?

Wohin die Einstellungen importiert werden, hängt von der Art des Mumble-Clients ab; normalerweise landen die importierten Einstellungen z. B. unter Windows in der Registry. Verwendet man zum Import jedoch ein bereits portables Mumble, so werden die Client-Einstellungen in dessen mumble.ini importiert.

Neustart erforderlich

Die Einstellungen werden erst importiert, nachdem Mumble bereits gestartet wurde; außerdem speichert Mumble geänderte Einstellungen nur beim Beenden; daher muss man nach dem Import Mumble neustarten, damit wirklich alle importierten Einstellungen wirksam werden.

Welche Einstellungen gibt es?

Kompatibilität

Importiert man die Konfigurationsdatei z. B. eines Mumble 1.2.4 in die Konfiguration eines Mumble 1.2.3, so werden unbekannte Einstellungen einfach verworfen.

Eigene .ini erstellen

Eine Liste aller Client-Einstellungen, die in einer .ini-Datei verwendet werden können, gibt es unter Mumble-Variablen in einer .ini-Datei, der Registry, der mumble.conf und der plist-Datei (Mumble-Client).

Vorlage

Hier eine Vorlage der mumble.ini mit den meisten Einstellungen (außer Systemspezifische Audioeinstellungen von Windows/Mac):

Balken anklicken um Spoiler zu öffnen…

Balken anklicken um Spoiler zu öffnen…

mumble.ini
[General]
lastupdate=1
 
[overlay]
version=1.2.4
usewhitelist=false
blacklist=@Invalid()
whitelist=@Invalid()
enable=false
show=1
alwaysself=false
activetime=10
sort=1
columns=2
channelshow=true
mutedshow=false
boxshow=false
userrect=@Variant(\0\0\0\x14?¤b›\rF*¿—´%í\t{?Ð\a•Î²@y? \x1eW:É\x1å)
mutedrect=@Variant(\0\0\0\x14?Él\x16Ál\x16Á¿‘\x11\x11\x11\x11\x11\x11? \x1eW:É\x1å? \x1eW:É\x1å)
 
[audio]
transmit=2
doublepush=122000
ptthold=1925
pushclick=true
pushclickon=/usr/share/sounds/error.wav
pushclickoff=/usr/share/sounds/generic.wav
quality=46754
loudness=20000
volume=@Variant(\0\0\0‡?fff)
othervolume=@Variant(\0\0\0‡\0\0\0\0)
vadmin=@Variant(\0\0\0‡?L͚)
vadmax=@Variant(\0\0\0‡?záö)
noisesupress=-21
outputdelay=7
idletime=1800
echomulti=false
positional=false
input=JACK
output=JACK
whisperfriends=true
postransmit=true
 
[net]
jitterbuffer=2
framesperpacket=4
tcponly=true
qos=false
reconnect=false
autoconnect=true
maximagesize=0
region=de.mumble.info
certificate="XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX"
 
[tts]
volume=59
threshold=280
readback=true
 
[ui]
expert=true
language=en
style=Oxygen
expand=2
drag=1
alwaysontop=1
askonquit=false
usertop=true
geometry=@ByteArray(\x1ÙÐË\0\x1\0\0\0\0\0\0\0\0\0\0\0\0\x2ž\0\0\x1²\0\0\0\0\0\0\0\0\0\0\x2ž\0\0\x1²\0\0\0\0\0\0)
state=@ByteArray(\0\0\0ÿ\0\0\0\0ý\0\0\0\x1\0\0\0\0\0\0\0ú\0\0\x1€ü\x2\0\0\0\x2û\0\0\0\f\0q\0\x64\0w\0L\0o\0g\x1\0\0\0\x33\0\0\x1`\0\0\0\x64\x1\0\0\x5û\0\0\0\xe\0q\0\x64\0w\0\x43\0h\0\x61\0t\x1\0\0\x1–\0\0\0\x1d\0\0\0\x1d\0\0\0\x1d\0\0\x1¢\0\0\x1€\0\0\0\x4\0\0\0\x4\0\0\0\b\0\0\0\bü\0\0\0\x1\0\0\0\x2\0\0\0\x1\0\0\0\x1a\0q\0t\0I\0\x63\0o\0n\0T\0o\0o\0l\0\x62\0\x61\0r\x1\0\0\0\0ÿÿÿÿ\0\0\0\0\0\0\0\0)
ConfigGeometry=@ByteArray(\x1ÙÐË\0\x1\0\0\0\0\0\0\0\0\0\0\0\0\x3­\0\0\x2Ð\0\0\0\x2\0\0\0\x15\0\0\x3«\0\0\x2Î\0\0\0\0\0\0)
header=@ByteArray(\0\0\0ÿ\0\0\0\0\0\0\0\x1\0\0\0\x1\0\0\0\0\0\0\0\0\0\0\0\0\0\0\0\0\0\0\0\0\0\0\0\x1œ\0\0\0\x1\x1\0\0\x1\0\0\0\0\0\0\0\0\0\0\0\0\x64ÿÿÿÿ\0\0\0\0\0\0\0\0\0\0\x1\0\0\x1œ\0\0\0\x1\0\0\0\0)
updatecheck=false
plugincheck=false
hidetray=false
stateintray=false
usage=false
showusercount=true
chatbaruseselection=true
showcontextmenuinmenubar=true
connect\geometry="@ByteArray(\x1ÙÐË\0\x1\0\0\0\0\0.\0\0\0\x17\0\0\x2o\0\0\x1›\0\0\0\x30\0\0\0,\0\0\x2m\0\0\x1™\0\0\0\0\0\0)"
connect\header=@ByteArray(\0\0\0ÿ\0\0\0\0\0\0\0\x1\0\0\0\0\0\0\0\x1\x1\0\0\0\0\0\0\0\0\0\0\0\0\0\0\0\0\0\0\x2\x14\0\0\0\x3\x1\x1\0\0\0\0\0\0\x1\0\0\0\x2\0\0\0\x64ÿÿÿÿ\0\0\0\0\0\0\0\0\0\0\x3\0\0\x1k\0\0\0\x1\0\0\0\x1\0\0\0\x44\0\0\0\x1\0\0\0\x3\0\0\0\x65\0\0\0\x1\0\0\0\x3)
HighContrast=true
MaxLogBlocks=200
showpttbuttonwindow=true
pttbuttonwindowgeometry=@ByteArray(\x1ÙÐË\0\x1\0\0\0\0\x5Ô\0\0\x3i\0\0\x6<\0\0\x3ã\0\0\x5Ö\0\0\x3~\0\0\x6:\0\0\x3á\0\0\0\0\0\0)
 
[shortcuts]
1\index=1
1\keys=105, 62
1\suppress=false
1\data=@Invalid()
size=1
 
[messages]
size=20
 
[messagesounds]
size=20

Unter Linux ist es einfacher

Zumindest unter Linux kann man die bereits vorhandene Datei $HOME/.config/Mumble/Mumble.conf verwenden, man sollte jedoch z. B. das Zertifikat entfernen, usw.

In der .ini-Datei landen jedoch nur dann Einstellungen und ihre Werte, wenn diese von der Standardeinstellung abweichen.

Möglichkeiten

Das ist eine interessante Möglichkeit, da man somit einem Benutzer bestimmte Einstellungen erleichtern kann, z. B. Push-To-Talk und andere Tastenkürzel.

Werde in Zukunft z. B. eine Vorlage erstellen für die auf Bots optimierten Einstellungen erstellen :)

  • Man kann sich mehrere Profile für bestimmte Server erstellen, die man beim Start von Mumble angibt..

Was nicht geht

Alles, was in Mumble in der Client-Datenbank gespeichert wird, ist über diese Methode nicht zugänglich.

1)
danke an cantonic fuer diese Zeile
mumble/benutzerhandbuch/mumble/einstellungen_per_ini_importieren.txt · Zuletzt geändert: 2015/11/04 13:06 (Externe Bearbeitung)