Natenoms Wiki

Weil Teilen Spaß macht :)

Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


Seitenleiste

Übersetzungen dieser Seite:

Navigation



Lizenz dieses Wikis
Über dieses Wiki
Feed des Wikis
Impressum


Was gerade in meinem Blog geschieht:

mumble:benutzerhandbuch:murmur:acl:der_acl_editor

Der ACL-Editor

Hier geht es um den ACL-Editor von Mumble.

Um den ACL-Editor zu öffnen, in dem man die Kanaleinstellungen verändern kann, macht man einen Rechtsklick auf einen Kanal und klickt auf „Bearbeiten“. Dann klickt man auf die Registerkarte Berechtigungen.
Dies funktioniert natürlich nur, wenn man für den entsprechenden Kanal die Berechtigung "Berechtigungen bearbeiten" hat.

Allgemeine Informationen zu ACL in Mumble gibt es unter ACL und Berechtigungen.

Änderungen werden erst gespeichert, wenn man auf OK klickt.

Keine Angst: Würde man einen Kanal versehentlich so einstellen, dass man ihn später selbst nicht mehr bearbeiten könnte, so wird automatisch per Fallback (des Clients) ein neuer Eintrag in die ACL des Kanals hinzugefügt, der einem die Bearbeitung der ACL weiterhin erlaubt.

Aufbau des Editors

Hier kann man ACLs und Berechtigungen bearbeiten…

Aktive Berechtigungen

Liste mit ACL-Einträgen

Hier gibt es immer einen ACL-Eintrag @all an oberster Stelle; dieser ist hardcoded und hat folgende Rechte: Hardcoded ACL-Eintrag @all.

Dabei gelten folgende Formatierungen für ACL-Einträge:

  • kursiv: Der Eintrag wurde von einem übergeordneten Kanal geerbt.
  • normal: Der Eintrag wurde er im aktuell bearbeiteten Kanal erstellt.

Hier als Beispiel die ACL eines unserer Kanäle:

Der erste Eintrag ist hardcoded, die weiteren sind geerbt und die letzten beiden im aktuellen Kanal definiert.

Hoch

Verschiebt den gewählten ACL-Eintrag um eine Position nach oben.

Runter

Verschiebt den gewählten ACL-Eintrag um eine Position nach unten.

Hinzufügen

Fügt einen neuen ACL-Eintrag zur Liste hinzu, dieser wird immer an letzter Stelle eingefügt und hat keine erlaubten/verbotenen Berechtigungen.

Entfernen

Entfernt den gewählten ACL-Eintrag aus der Liste.

Kontext

Betrifft Unterkanäle

Ist diese Option aktiviert (Haken gesetzt), so gelten die in diesem Kanal definierten ACL-Einträge auch in den Unterkanälen des bearbeiteten Kanals.

Betrifft diesen Kanal

Ist diese Option aktiviert (Haken gesetzt), gelten die ACL-Einträge auch für den aktuell bearbeiteten Kanal. Es gibt ACL-Konstrukte, für die es notwendig ist, dass diese nicht im definierten Kanal gelten.

Benutzer/Gruppe

Hier verwendet man für den aktuell gewählten ACL-Eintrag entweder einen Gruppennamen oder einen Benutzernamen, da ein ACL-Eintrag entweder für eine ganze Gruppe von Benutzern oder auch für einzelne Benutzer gelten kann.

Ein hinzugefügter Benutzer wird in der ACL normal dargestellt, während eine Gruppe ein vorangestelltes @-Zeichen erhält.

Es werden in der Liste der Benutzer übrigens nur solche Benutzernamen angezeigt, die bereits in anderen ACL-Einträgen Verwendung haben. Eine Liste aller registrierten Benutzer ist dies nicht. Ist ein Benutzername nicht schon in der Liste angezeigt, kann man ihn einfach selbst eintragen. Danach erscheint der Name zuerst in Kleinschreibung und wird später vom Server automatisch durch die richtige Schreibung des Namens ersetzt. Erscheint jedoch der Name nach dem Eintragen in kursiver Schrift, so bedeutet dies, dass solch ein Benutzername nicht existiert.

Gruppe negieren

Gruppen lassen sich auch negieren, z. B. kann man mittels !auth alle nicht registrierten Benutzer ansprechen.
Dazu stellt man ein Anführungszeichen vor den Gruppennamen, also !auth - damit sind dann alle nicht registrierten Benutzer gemeint.

Rechte/Berechtigungen

Hier stellt man für den gewählten ACL-Eintrag die Rechte/Berechtigungen ein.

mumble/benutzerhandbuch/murmur/acl/der_acl_editor.txt · Zuletzt geändert: 2016/05/19 17:37 von Natenom