Natenoms Wiki

Weil Teilen Spaß macht :)

Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


Seitenleiste

Übersetzungen dieser Seite:

Navigation



Lizenz dieses Wikis
Über dieses Wiki
Feed des Wikis
Impressum
Datenschutz

mumble:benutzerhandbuch:murmur:superuser

SuperUser

Der SuperUser (ja, das S und das U werden wirklich groß geschrieben) hat eine Sonderrolle auf einem Mumble-Server, er darf nämlich alles tun, ungeachtet der eingestellten Rechte.
Die einzige Ausnahme: Er ist immer vom Server stumm gestellt; man kann diesen Benutzer also nicht zum Sprechen verwenden.

Der SuperUser-Account ist z. B. notwendig, um einen ersten Administrator auf einem Mumble-Server einzurichten, siehe unter Sich selbst zum Admin machen.

SuperUser deaktivieren

Siehe Kommandozeilenparameter disablesu.

Das SuperUser Passwort festlegen / einstellen

Hier wird beschrieben, wie man das SuperUser-Passwort festlegt. Auf diese Weise lässt sich ein bestehendes Passwort auch ändern.

Für jeden Mumble-Server (bzw. pro Instanz bei virtuellen Mumble-Servern) gibt es einen eigenen SuperUser, man kann also für jeden Server ein anderes Passwort verwenden.

Ab 1.2.4 kann das initiale, manuelle Setzen des SuperUser-Passworts entfallen, da hier für einen neu erstellten Server das SuperUser-Passwort automatisch und zufällig generiert und in der Serverlog angezeigt wird.

Zur Sicherheit bis 1.2.3: Beim Starten des Servers ist das Passwort für den SuperUser noch nicht gesetzt und deshalb kann sich auch niemand als SuperUser anmelden. Das Setup ist also nicht unsicher :)

Das Setzen eines Passworts für den SuperUser funktioniert auch während der Mumble-Server läuft.

Alle Kommandos werden als root ausgeführt bzw. unter Ubuntu mit einem sudo davor.

Bei Debian und Ubuntu

Hier kann man folgenden Befehl verwenden um das SuperUser-Passwort neu zu setzen:

  • Debian:
    dpkg-reconfigure mumble-server
  • Ubuntu:
    sudo dpkg-reconfigure mumble-server

Dabei werden dieselben Fragen wie bei der Ersteinrichtung noch einmal gestellt, z. B. ob der Server automatisch gestartet werden soll; bei der letzten Frage gibt man ein neues Passwort ein.

Auch hier kann man das Passwort setzen während der Mumble-Server läuft, ein Restart ist nicht erforderlich.

Alternativ kann man natürlich auch die nächste Methode verwenden, um das Passwort festzulegen, jedoch ist zu bedenken, dass das Binary unter Debian/Ubuntu einen anderen Namen hat, nämlich „mumble-server“ statt murmur.x86.

Sonstige Systeme

Vor dem ersten Start sollte man das Passwort für diesen Benutzer erstellen mittels:

./murmur.x86 -supw "MeinPW" serverid

Ohne Angabe der serverid wird per Voreinstellung die 1 (erster Server) verwendet.

Z. B.:

./murmur.x86 -supw "MeinPW" 1

Bei Verwendung des Parameters -supw landet das Passwort in der History der verwendeten Shell und kann von dort mit entsprechenden Berechtigungen ausgelesen werden; stattdessen kann man -readsupw verwenden, wobei das Passwort interaktiv erfragt wird, Details siehe hier.

Informationen zur Server ID gibt es hier: Die Server ID des Mumble-Servers

Windows

murmur.exe -supw "MeinPW" serverid

Ohne Angabe der serverid wird per Voreinstellung die 1 (erster Server) verwendet.

Unter Windows erscheint ein kleines Fenster mit der Bestätigung der Passwortänderung.

Informationen zur Server ID gibt es hier: Die Server ID des Mumble-Servers

Als SuperUser anmelden

Man muss in Mumble den Benutzernamen auf „SuperUser“ einstellen indem man den Server in den Favoriten mit einem Rechtsklick bearbeitet und in das neu erscheinende Passwort-Feld das oben gesetzte Passwort eintragen.

Bis einschließlich Mumble 1.2.2 wird das Passwort erst beim Verbinden zum Server abgefragt.

Der SuperUser kann nicht „entstummt“ werden.
mumble/benutzerhandbuch/murmur/superuser.txt · Zuletzt geändert: 2019/03/19 04:20 von Natenom