Natenoms Wiki

Weil Teilen Spaß macht :)

Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


verkehr:pforzheimer_mass

Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen angezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

Beide Seiten der vorigen Revision Vorhergehende Überarbeitung
Nächste Überarbeitung
Vorhergehende Überarbeitung
verkehr:pforzheimer_mass [2020/07/26 20:08]
Natenom
verkehr:pforzheimer_mass [2021/01/06 04:30]
Natenom
Zeile 7: Zeile 7:
 Teilweise hat man die Berechnung des "Pforzheimer Maß" bereits überarbeitet. Ursprünglich rechnete man wie folgt: Wenn ein Fahrrad 1 m breit war und der Radfahrende mit 1 m Abstand überholt wurde, dann betrug der Überholabstand laut "Pforzheimer Maß" nicht etwa 1 m sondern 1,5 m, da die Hälfte des Fahrrads zum Abstand dazu zählte. "Mir könne alles, außer rechne", hieß vor einigen Jahren der Werbespruch aus Baden-Württemberg.((Oder so ähnlich :P)) Teilweise hat man die Berechnung des "Pforzheimer Maß" bereits überarbeitet. Ursprünglich rechnete man wie folgt: Wenn ein Fahrrad 1 m breit war und der Radfahrende mit 1 m Abstand überholt wurde, dann betrug der Überholabstand laut "Pforzheimer Maß" nicht etwa 1 m sondern 1,5 m, da die Hälfte des Fahrrads zum Abstand dazu zählte. "Mir könne alles, außer rechne", hieß vor einigen Jahren der Werbespruch aus Baden-Württemberg.((Oder so ähnlich :P))
  
-Mittlerweile wurde das auf meinen Einspruch hin korrigiert und man gesteht mir bei der Abstandsberechnung immerhin den Abstand nach links komplett zu, also von meiner linken Kante bis zur rechten Kante des Fahrzeugs.+Mittlerweile wurde das auf meinen Einspruch hin korrigiert und man gesteht mir bei der Abstandsberechnung immerhin den Abstand nach links komplett zu, also von meiner linken Kante bis zur rechten Kante des überholenden Fahrzeugs.
  
-Beim Abstand nach rechts verhält es sich weiterhin wie früher. Hält der Radfahrende mit einem 1 m breiten Rad einen Abstand von 0,00 m zum rechten Fahrbahnrand, dann hat er nach "Pforzheimer Maß" einen Abstand nach rechts von 0,5 m, denn der Abstand zählt von der Mitte des Fahrrads.+Beim Abstand nach rechts verhält es sich weiterhin wie früher. Hält der Radfahrende mit einem 1 m breiten Rad einen Abstand von 0,00 m zum rechten Fahrbahnrand, dann hat er nach "Pforzheimer Maß" einen Abstand nach rechts von 0,5 m, denn der Abstand zählt von der Mitte des Fahrrads. Zitat aus einem Schreiben der Bußgeldstelle Pforzheim: "Den Abstand nach rechts rechne ich ab den Rädern, es ist nicht nachzuvollziehen, hierfür die rechte Außenkante des Lenkers heranzuziehen."(([[nblog>2020/07/bussgeldstelle-pforzheim-berechnet-abstaende-ab-mitte-des-radfahrenden/|Ganzer Text im Blogbeitrag]]))
  
 Das relativ neue "Pforzheimer Maß" ist der Gegenentwurf zum schon viele Jahre bewährten und realitätsnahen "**StVO Maß**", kurz ''StoM''. Das StoM geht von den äußersten Punkten der Fahrzeuge zur Bemessung der Abstände aus. Hier muss man zum obigen Beispiel nichts dazudichten. Wenn der Radfahrende – unabhängig von seiner eigenen Breite – mit 1 m Abstand überholt wird, dann beträgt der Überholabstand immer noch nur 1 m. Beim Beispiel mit dem Abstand nach rechts beträgt der Abstand nach "StVO Maß" nur 0,00 m. Das relativ neue "Pforzheimer Maß" ist der Gegenentwurf zum schon viele Jahre bewährten und realitätsnahen "**StVO Maß**", kurz ''StoM''. Das StoM geht von den äußersten Punkten der Fahrzeuge zur Bemessung der Abstände aus. Hier muss man zum obigen Beispiel nichts dazudichten. Wenn der Radfahrende – unabhängig von seiner eigenen Breite – mit 1 m Abstand überholt wird, dann beträgt der Überholabstand immer noch nur 1 m. Beim Beispiel mit dem Abstand nach rechts beträgt der Abstand nach "StVO Maß" nur 0,00 m.
Zeile 16: Zeile 16:
  
 <WRAP center round tip> <WRAP center round tip>
-Ein weiterer Gegenentwurf zum "StVO Maß" ist die "Bayerische Maß"; es ist nicht genau bekannt, ob und inwiefern die "Bayerische Maß" zur Entwicklung des "Pforzheimer Maß" beigetragen hat.+Ein weiterer Gegenentwurf zum "StVO Maß" ist die "Bayerische Maß". Es ist nicht genau bekannt, ob und inwiefern die "Bayerische Maß" zur Entwicklung des "Pforzheimer Maß" beigetragen hat.
 </WRAP> </WRAP>
  
Zeile 34: Zeile 34:
  
 Weitere Beispiele [[nblog>2020/07/bussgeldstelle-pforzheim-berechnet-abstaende-ab-mitte-des-radfahrenden/|gibt es hier]]. Weitere Beispiele [[nblog>2020/07/bussgeldstelle-pforzheim-berechnet-abstaende-ab-mitte-des-radfahrenden/|gibt es hier]].
 +
 +=====Mindestabstand beim Überholen von Radfahrenden=====
 +Das ist nicht ganz das Pforzheimer Maß, spielt hier in Pforzheim aber trotzdem eine wichtige Rolle. Die Bußgeldstelle der Stadt Pforzheim arbeitet auch bei Abstandsverstößen nicht nach der gültigen StVO, die 2 m außerorts und 1,5 m innerorts als Mindestabstand vorschreibt, sondern nach eigenen Kategorien.
 +
 +Von diesen Kategorien gibt es insgesamt 5. Und nur in den wenigsten davon wird überhaupt eine Anzeige bearbeitet. Das hat zur Konsequenz, dass auch Überholvorgänge mit 90 cm Abstand auf der Landstraße bei hohen Geschwindigkeiten der überholenden Fahrzeuge legal sind.
 +
 +Einen sehr detailierten Bericht dazu mit Beschreibung aller fünf Kategorien gibt es in meinem Blog, [[nblog>2020/07/antwort-von-der-bussgeldstelle-pforzheim-mit-sehr-detaillierten-einblicken-zu-den-ansichten-zu-rechtsfahrgebot-ueberholabtaenden-und-ermessensspielraum-mit-viel-autoperspektive-un/|siehe hier]].
  
 {{tag>StVO PfoM StoM Pforzheimer_Maß StVO_Maß Abstand Mindestabstand Bußgeldstelle_Pforzheim Pforzheim}} {{tag>StVO PfoM StoM Pforzheimer_Maß StVO_Maß Abstand Mindestabstand Bußgeldstelle_Pforzheim Pforzheim}}
verkehr/pforzheimer_mass.txt · Zuletzt geändert: 2021/01/06 04:30 von Natenom