Natenoms Wiki

Weil Teilen Spaß macht :)

Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


Seitenleiste

Übersetzungen dieser Seite:

Navigation



Lizenz dieses Wikis
Über dieses Wiki
Feed des Wikis
Impressum
Datenschutz

verkehr:projekte:radfahrer_faq:wieso_faehrst_du_nicht_ganz_rechts

Wieso fährst du nicht ganz rechts?

Ich bin zu meiner Anfangszeit übrigens wirklich ganz rechts gefahren. Ich habe damit aufgehört, weil dann fast jeder Autofahrende ganz knapp überholt, weil er keine Notwendigkeit hat, auszuweichen (siehe Video unten). Selbst bei Gegenverkehr. Auch Lkws und Busse überholten dann bei Gegenverkehr und ohne Abstand. Wenn ich etwas weiter links fahre, dann zwinge ich die Menschen dazu, solange mit dem Überholen zu warten, bis zumindest die Gegenspur frei ist und sie genügend Platz zum Ausweichen haben. Manche Autofahrende wollen selbst in nicht einsehbaren Kurven überholen, teilweise auch bei schon sichtbarem Gegenverkehr.

Es gibt ein Rechtsfahrgebot, es gibt aber auch das Gebot, dass man sich selbst nicht gefährden darf. Und das bedeutet eben NICHT, dass ich außerorts scharf rechts auf der Linie fahren muss oder innerorts im Rinnstein. Ich muss mich nicht selbst gefährden, d. h. ich halte rechts einen gewissen Abstand.

Auch in folgenden Situationen müssen Radfahrende einen Abstand nach rechts einhalten.

  • Bei parkenden Autos ca. 1,20 m (selbst bei einem Kleinauto öffnen Türen teilweise mit 1,20 Breite)
  • Bei einem Gehweg ca. 1 m
  • Auch ohne Gehweg, z. B. Gullideckel am Rand, Rinnstein.

Wenn ein Radfahrender diese Abstände rechts einhalten will, so landet er in der Stadt automatisch in der Mitte der Fahrspur. Auf der Landstraße fährt man dann meist im rechten Drittel der Straße. Gerade auf Landstraßen liegt am Rand immer mal wieder feiner Schotter, Glas von Unfällen usw. herum.

Würde man auf Linie und somit ganz rechts fahren und keinen Abstand einhalten, dann würde man direkt im Straßengraben landen, nachdem man knapp überholt wurde und eine ausgleichende Lenkbewegung macht. Auch wenn niemand überholt, so kann ein Radfahrender nicht auf einer 12cm schmalen Begrenzungslinie fahren. Er braucht immer einen gewissen Bereich.

Fährt man z. B. auf einer Straße mit mehreren Spuren pro Richtung auf der linken Spur, sollte man auch mittig fahren, weil sonst die auf der rechten Spur schneller Fahrenden Fahrzeuge sehr knapp an einem vorbeifahren.

Siehe auch Wieso 1,5 Meter?.

Detaillierte Informationen zu diesem Thema inklusive Urteilen findest du hier und hier.

Und das passiert, wenn man ganz rechts fährt. Die meisten Autofahrenden überholen trotz Gegenverkehr mit sehr wenig Abstand:

Zurück zur FAQ

verkehr/projekte/radfahrer_faq/wieso_faehrst_du_nicht_ganz_rechts.txt · Zuletzt geändert: 2019/09/12 16:22 von Natenom