Natenoms Wiki

Weil Teilen Spaß macht :)

Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


Seitenleiste

Übersetzungen dieser Seite:

Navigation



verkehr:projekte:radfahrer_faq:wieso_nimmst_du_keine_ruecksicht

Wieso nimmst du denn keine Rücksicht?

Ich halte an roten Ampeln, an Fußgängerüberwegen (Zebrastreifen), fahre nicht auf eine Kreuzung auf, wenn diese voll ist, auch wenn es grün ist. Ich halte mich an Geschwindigkeitsbegrenzungen und ich steige ab, wenn ich z. B. nicht durch eine Fußgängerzone fahren darf. Ich fahre nicht knapp an Fußgängern vorbei, sondern kündige vorher durch Zurufen an, wo ich (links/rechts) langsam vorbei fahren werde. Eine Klingel habe ich natürlich auch am Fahrrad, doch ich rufe immer, das kommt bei den meisten Menschen positiv an. Diese Rücksichtnahme erwarte ich auch von jedem anderen Verkehrsteilnehmer.

Und noch etwas: Wenn ich den Eindruck habe, dass es jemandem nicht gut geht oder wenn ich sehe, dass etwas passiert ist, dann halte ich auch an und frage, ob ich helfen kann.

Ich nehme sehr viel Rücksicht, auf alle Verkehrsteilnehmer. Das bedeutet nicht, dass ich mich in Luft auflösen muss, wenn ein Autofahrender hinter mir fährt oder dass ich ganz nach rechts ausweichen muss, damit man mich ohne ausreichenden Abstand überholen kann.

Frag doch mal rum, du wirst viele Menschen treffen, die erlebt haben, dass ich gerade am Berg immer wieder anhalte, um Autofahrende vorzulassen. Doch das ist nur an bestimmten Stellen möglich, wenn z. B. eine Haltebucht existiert oder ein abgehender Weg.

Ich freue mich übrigens auch, wenn mir ein Autofahrender mit einer Geste zeigt, dass er/sie es zu schätzen weiß/wissen, dass ich ihn/sie vorgelassen habe, auch wenn ich das nicht immer müsste. Die meisten Menschen bedanken sich leider nicht; auch das ist gegenseitiges Miteinander, oder halt nicht.

Beispielhaft die Strecke Pforzheim -> Huchenfeld

Hier die Strecke bergauf von Pforzheim nach Huchenfeld; eingezeichnet sind all die Stellen, an denen ich oft Fahrzeuge vorbei lasse. Nicht immmer, weil nicht notwendig, weil man eigentlich fast überall gefahrlos überholen kann, wenn kein Gegenverkehr kommt. Trotzdem behaupten immer wieder Menschen, sie müssten mehrere Kilometer hinter mir den Berg hoch fahren.

Copyright by OpenStreetMap Contributors

Dazwischen kann ich übrigens nicht anhalten, das ist viel zu gefährlich. Denn entweder geht es rechts steil den Berg runter oder es gibt eine Leitplanke und nur wenige Zentimeter Platz zwischen Straße und Leitplanke. Da möchte man nicht stehen, während Fahrzeuge mit 100 km/h an einem vorbei donnern.

Und wenn ich dann ein paar Fahrzeuge vorbei gelassen habe und keine sich nähernden Autos mehr sehe und losfahre, kommen wieder neue Fahrzeuge dazu, deren Fahrende nicht gesehen haben, dass ich vorbei gelassen hatte und glauben wieder, dass ich nie jemanden vorbei lasse.

Hier zwei Videos von diesen Stellen:

Zurück zur FAQ

verkehr/projekte/radfahrer_faq/wieso_nimmst_du_keine_ruecksicht.txt · Zuletzt geändert: 2020/06/01 23:14 (Externe Bearbeitung)