Seitenleiste

Übersetzungen dieser Seite:

Navigation



Lizenz dieses Wikis
Über dieses Wiki
Feed des Wikis
Impressum


Was gerade in meinem Blog geschieht:

mumble:benutzerhandbuch:murmur:mumble-server-installieren:debian

Mumble-Server auf Debian installieren (nicht ganz aktuelle Version aus Debian-Quellen)

Hier wird erklärt, wie man auf einem Debian-Server (aber auch Ubuntu) den Mumble-Server (Murmur) aus dem Repository der Distribution installiert.

Die aktuell in Debian Jessie verfügbare Version ist die stabil genannte Version 1.2.8.

Wer jedoch die neuen Möglichkeiten von Mumble nutzen möchte, muss sich eine aktuelle Version des Mumble-Servers selbst installieren, siehe unter Mumble-Server (Static, neuste Version) auf Linux allgemein installieren.

Paket installieren

apt-get install mumble-server

Vorsicht: Das Paket heißt nicht murmur, da dieser Name bereits in Debian von einem anderen Programm belegt war.

SuperUser-Passwort setzen und Grundkonfiguration

dpkg-reconfigure mumble-server

Damit hat der Server bereits eine Grundkonfiguration. Mit dem angegebenen Passwort kann man sich nun als SuperUser zum Server verbinden und diesen einrichten.

Konfiguration

Für die Konfiguration des Servers gibt es die Datei /etc/mumble-server.ini, in dieser kann man alles konfigurieren; eine Dokumentation der Einstellungen gibt es unter Servereinstellungen für Mumble-Server (Murmur).

Damit die Änderungen an der Konfiguration wirksam werden, muss der Mumble-Server neugestartet werden:

/etc/init.d/mumble-server restart

Es ist allerdings nur möglich, einen einzelen Server mit dieser Konfigurationsdatei zu konfigurieren; möchte man weitere virtuelle Server erstellen und konfigurieren, so benötigt man ein AdminInterface, siehe nächster Punkt.

Wo liegen die Daten?

  • Datenbank: /var/lib/mumble-server/mumble-server.sqlite
  • Konfiguration: /etc/mumble-server.ini
  • Logdatei: /var/log/mumble-server/mumble-server.log

Optional - AdminInterface

Mit einem AdminInterface kann man mehrere virtuelle Mumble-Server erstellen und verwalten, wohingegen man ohne ein Interface nur einen Server verwalten kann.

Bereits in den Paketquellen von Debian ist das Paket mumble-django 1) enthalten; eine Installationsanleitung gibt es hier: Mumble-Django Installation auf Debian – mit Debian-Paketen (veraltete Version).

Oder hier eine Anleitung für die Installation von Mumble-Django 2.10 und höher auf Debian Wheezy oder höher.

mumble/benutzerhandbuch/murmur/mumble-server-installieren/debian.txt · Zuletzt geändert: 2015/11/26 18:45 von Natenom