Natenoms Wiki

Weil Teilen Spaß macht :)

Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


Seitenleiste

Übersetzungen dieser Seite:

Navigation



Lizenz dieses Wikis
Über dieses Wiki
Feed des Wikis
Impressum
Datenschutz

mumble:benutzerhandbuch:mumble:kommandozeile

Kommandozeilen-Optionen für Mumble / Startparameter für Mumble

Kommandozeilen-Optionen

Die folgenden Kommandozeilen-Optionen gelten für alle Betriebssyteme, auf denen der Mumble-Client verfügbar ist.

  • Anzeigen des Hilfe-Texts
    -h|--help
  • Mumble auch dann starten, wenn bereits eine Instanz läuft (Mumble mehrfach starten).
    -m|--multiple
  • Zertifikat nicht an den Server senden (diese Einstellung wird nicht gespeichert).
    Dies ist äquivalent zu der Einstellung „Zertifikats- und Passwort-Speicherung unterdrücken“ in der Mumble-Konfiguration.
    -n|--noidentity
  • Man kann als Argument auch einen Mumble-Link angeben :) Funktioniert genauso als ob man im Browser drauf geklickt hätte.
    Mumble.exe mumble://mumble.natenom.com:64738?version=1.2.0
  • Mit Angabe eines Pfads zu einer mumble.ini kann man die Werte dieser in das startende Mumble importieren:
    pfad/zu/mumble.ini

    Weitere Informationen dazu unter Einstellungen über .ini-Datei importieren.

  • ab Mumble 1.2.4 gibt es eine Hilfe :)
    Die Ausgabe davon ist derzeit:
    mumble --help
    Usage: mumble [options] [<url>]
    
    <url> specifies a URL to connect to after startup instead of showing
    the connection window, and has the following form:
    mumble://[<username>[:<password>]@]<host>[:<port>][/<channel>[/<subchannel>...]][?version=<x.y.z>]
    
    The version query parameter has to be set in order to invoke the
    correct client version. It currently defaults to 1.2.0.
    
    Valid options are:
      -h, --help    Show this help text and exit.
      -m, --multiple
                    Allow multiple instances of the client to be started.
      -n, --noidentity
                    Suppress loading of identity files (i.e., certificates.)

RPC Kommandos

Mit dem neuen RPC-Kommando ist es möglich, ein paar Dinge des Mumble-Clienten zu steuern.

Dazu ruft man Mumble wie folgt auf:

mumble rpc befehl

Folgende Befehle gibt es aktuell:

  • mute – selbst stumm stellen
  • unmute – stumm stellen aufheben
  • tooglemute – stumm status wechseln
  • deaf – selbst taub stellen
  • undeaf – taub stellen aufheben
  • toogledeaf – taub status wechseln
  • Zeigt die möglichen Befehle an:
    --help

Beispiele:

mumble rpc mute
mumble rpc unmute

Erste SeiteVorherige SeiteZurück zur ÜbersichtNächste SeiteLetzte Seite

mumble/benutzerhandbuch/mumble/kommandozeile.txt · Zuletzt geändert: 2019/03/19 07:05 von Natenom